8 Einstellungen, die auf Ihrem Android geändert werden müssen

Sie möchten ein echter Android-Benutzer sein, verstehen aber einige dieser Einstellungen nicht? Hier sind 8 Einstellungen, die auf Ihrem Android geändert werden müssen.

Android-Smartphones sind nach wie vor eine der am häufigsten verwendeten Arten von Smartphones. Wie wir alle wissen, haben Benutzer die Freiheit, verschiedene Anwendungen und Funktionen zu erkunden, die geändert werden können. Ebenso mit Einstellungen.

Geben Sie nicht zu, ein echter Android-Nutzer zu sein, wenn Sie die Vor- und Nachteile von Gadgets, die von Googles Betriebssystem erstellt wurden, nicht beherrschen. Hier überprüft ApkVenue acht Einstellungen, die auf Ihrem Android geändert werden müssen .

  • 15 Android-Tipps, die alle Android-Benutzer kennen müssen
  • 10 anspruchsvolle Android-Smartphones, die 2018 am meisten erwartet wurden
  • 15 Android-Mods, die am häufigsten von Android-Benutzern verwendet werden

8 Einstellungen, die sich auf Ihrem Android ändern MÜSSEN

1. Blenden Sie private oder sensible Inhalte auf dem Sperrbildschirm aus

In der Android 5.0 Lollipop-Version und höher können eingehende Benachrichtigungen jetzt direkt angezeigt werden, auch wenn der Bildschirm gesperrt ist. Das bedeutet, dass jeder Ihre Benachrichtigungen sehen kann, auch solche, die privat sind (zum Beispiel: WhatsApp intim mit Ihrem Freund).

Sicherlich möchten Sie so etwas nicht erleben, oder? Sie können Ihr Android so einstellen, dass private Benachrichtigungen automatisch ausgeblendet werden. Wie:

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Sound & Benachrichtigungen .

  • Wählen Sie Wenn das Gerät gesperrt ist > Benachrichtigungen überhaupt nicht anzeigen .

2. Deaktivieren Sie die Anzeigenpersonalisierung

Es ist kein Geheimnis, dass Google einige wichtige Informationen über Sie kennt. Geben Sie Ihre Gewohnheiten und Interessen an, damit sie Anzeigenempfehlungen für Sie festlegen können. Mit anderen Worten, Google kennt einen Teil der Privatsphäre Ihres Lebens.

Sie können Google daran hindern, dies über Ihr Android zu tun. Sie tun dies, indem Sie die Personalisierung für Anzeigen deaktivieren, nämlich:

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Anzeigen .

  • Aktivieren Sie die Deaktivierung der Anzeigenpersonalisierung .

3. Machen Sie die automatische Sperre superschnell

Ihr Android-Speicher bietet eine Funktion zum automatischen Sperren des Bildschirms, wenn Sie ihn nicht mehr verwenden. Stellen Sie jedoch sicher, dass die automatische Sperrfunktion so bald wie möglich aktiviert ist, nachdem Sie das Smartphone entfernt haben. Wozu? Es ist klar, dass Sie nicht vor dem Risiko schützen müssen, dass andere Personen das Smartphone zuerst berühren, bevor es gesperrt wird.

Der Trick besteht darin, die schnellste automatische Sperre zu wählen und die sofortige Sperre zu aktivieren , nämlich:

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Sicherheit > Automatisch sperren .

  • Wählen Sie Sofort , um kurz nach Nichtbenutzung des Smartphones zu sperren.

  • Aktivieren Sie den Netzschalter auf derselben Seite und sperren Sie ihn sofort .

4. 'Sleep' die Hintergrundanwendung

Wenn es sich bei Ihrem Android um eine Marshmallow-Version oder höher handelt, wurden Sie mit der Doze-Modus-Funktion ausgestattet, die eine ähnliche Funktion hat wie das "Versauen" oder Ausschalten von Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden . Dies ist sicherlich nützlich, um Batteriestrom und Internetkontingent zu sparen.

So aktivieren Sie den Doze-Modus:

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Akku .

  • Wählen Sie das Symbol mit den drei Punkten oben rechts aus.

  • Wählen Sie Dösen und App-Ruhezustand > Nicht optimieren .

5. Rufen Sie die Zahlenreihen auf der Tastatur (Gboard) auf.

Verwenden Sie häufig Zahlen in Ihren täglichen Chats oder anderen Aktivitäten, die eine Tastatur verwenden? Es wäre besser, wenn die numerische Spalte immer einen Standby- Alias ​​hätte, der oben auf der Tastatur verfügbar ist, oder? Sie können es so arrangieren.

Sie tun dies, indem Sie Ihre Gboard-Einstellungen ändern:

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Sprache .

  • Wählen Sie das Menü Gboard > Einstellungen .

  • Aktivieren Sie die Zahlenreihe .

6. Aktivieren Sie Instant Apps

Diese eine Funktion ist speziell für das neueste Android Oreo vorgesehen. Jetzt kann es jedoch die Android-Version von Lollipop und höher verwenden. Mit Instant Apps können Sie Apps ausprobieren, ohne sie zuerst installieren zu müssen.

So aktivieren Sie Instant Apps:

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Google .

  • Sofort-Apps aktivieren > Ja, ich bin dabei .

7. Verschieben Sie die Adressleiste in Chrome in die untere Position

Für diejenigen unter Ihnen, die einen super großen Smartphone-Bildschirm haben, auch bekannt als breit, treten manchmal Schwierigkeiten beim Surfen mit Chrome auf. Wenn Sie eine Webadresse eingeben, muss Ihr Finger die Adressleistenspalte oben auf dem Bildschirm erreichen.

Sie können die Adressleiste nach unten verschieben, um die Erreichbarkeit zu verbessern. Wie:

  • Sie können den folgenden JalanTikus-Artikel lesen.

8. Seien Sie ein Entwickler auf Ihrem Android

Seien Sie ein höheres Level als normale Android-Benutzer, indem Sie Entwickler für Ihr eigenes Android-Gerät werden. Sie können es zuerst aktivieren, indem Sie das Entwicklermenü im Menü Einstellungen sieben (sieben) Mal hintereinander drücken .

Nach dem Aktivieren dieses Modus gibt es viele Funktionen und Einstellungen, die Sie wie bei einem echten Entwickler ändern können. Zu den Einstellungen, die Sie ändern können, gehören das Ändern Ihres GPS-Standorts oder das Aktivieren des USB-Debuggens.

Dies sind die acht Einstellungen, die auf Ihrem Android-Gerät oder Gadget geändert werden müssen . Alle oben genannten Einstellungen verfügen über Funktionen und Verwendungszwecke, die es Ihnen erleichtern, Ihr tägliches Leben zu nutzen. Welche der acht oben genannten Einstellungen passt Ihrer Meinung nach am besten zu Ihren Anforderungen? Sagen Sie Ihre Meinung in der Kommentarspalte.

Lesen Sie auch Artikel über Smartphones oder andere interessante Artikel von Reynaldi Manasse .